Die Elektronenbahnen des Kalziumatoms

In der Animation ist die Struktur der Elektronenbahnen s und p des Kalziumatoms zu sehen.

Die planetarische Zirkulation

Die Temperaturunterschiede zwischen Polar- und Äquatorregionen verursachen Luftzirkulationen.

Die Bindungen des Stickstoffmoleküls

In der Animation sind die beiden die Stickstoffatome verbindenden Bindungen zu sehen.

Die Kettenreaktion

Die bei der Atomkernspaltung freigesetzte Energie kann zivil und militärisch genutzt werden.

Die Ozonschicht

Sie filtert die gefährliche UV-Strahlung, daher ist sie für das Leben auf der Erde unerlässlich.

Der Treibhauseffekt

Er wird durch Emissionen verstärkt und ist für die globale Erwärmung verantwortlich.

Die Aggregatzustandsänderungen

Die Übergänge zwischen fest, flüssig und gasförmig nennt man Aggregatzustandsänderungen.

Die Entwicklung des Atommodells

Die Hauptansichten über den Atomaufbau bis in die heutige Zeit.

Die Bindungen des Benzolmoleküls

Zwischen den Kohlenstoffatomen befinden sich σ-Bindungen und delokalisierte π-Bindungen.

Der Kohlenstoffkreislauf

Kohlenstoff bindet während der Fotosynthese an organische Stoffe; wird beim Atmen abgegeben.

Die Aluminiumhütte

In der Aluminiumhütte wird durch Elektrolyse aus Aluminiumoxid Aluminium gewonnen.

Umweltfreundliche Autos

Durch die Kombination des Benzin- und Elektroantriebs kann der Schadstoffausstoß verringert werden.

Das hexagonale Metallgitter

Aus hexagonalen Metallgittern aufgebaute Metalle sind starr und schwer zu bearbeiten.

Das Diphosphorpentoxid (P₂O₅)

Die bei der Verbrennung von Phosphor an der Luft als weißer Rauch entstehende chemische Verbindung.

Die Seife

Fettsäuren enthalten polare und unpolare Molekülanteile, so entfernen sie Fettflecken leicht.

Die salpetrige Säure (HNO₂)

Eine mittelstarke Sauerstoffsäure des Stickstoffs, die nur in wässriger Lösung beständig ist.

Die Methanchlorierung durch Substitution

Die H-Atome des Methans werden durch Cl-Atome ersetzt; Nebenprodukt ist HCI.

Die Entstehung des Wasserstofmoleküls

Im Wasserstoffmolekül sind die Wasserstoffatome durch kovalente Bindungen verbunden.

Die Reaktion von Ammonium und Chlor

Während der Reaktion von Ammonium und Chlor entsteht durch Ionenbindung Ammoniumchlorid.

Die schweflige Säure (H₂SO₃)

Farblose, nur in wässriger Lösung bekannte mittelstarke Säure.

Added to your cart.