Der mittelalterliche arabische Torpedo (Hassan al Rammah, 13. Jh.)

Der mittelalterliche arabische Torpedo (Hassan al Rammah, 13. Jh.)

Der arabische Erfinder Hassan al-Rammah erfand im Mittelalter den ersten Torpedo.

Geschichte

Schlagwörter

Torpedo, Hassan al-Rammah, Arabisch, mittelalterlich, Millitärtechnik, Angriff, Schiff, Sprengladung, Explosion, Waffe, Loch

Verwandte Extras

3D-Modelle

Torpedo

  • angegriffenes Schiff - Die explodierende Konstruktion setzte es in Flammen, sodass es in kurzer Zeit vernichtet wurde.
  • angreifendes Schiff - Die Raketen wurden gezündet und die Konstruktion in Richtung des Zielobjekts zu Wasser gelassen.
  • Torpedo - Durch die Raketen angetrieben und durch Ruderschaufeln auf Kurs gehalten, bewegte er sich auf der Wasseroberfläche. Beim Einschlag wurde durch die Spitze ein Loch in die Außenwand des Schiffes geschlagen und der in seinem Innern befindliche Sprengstoff explodierte.

Funktionsweise

Aufbau

  • Spitze - Sie ist lanzenartig und riss ein Loch in die Außenwand des angegriffenen Schiffes.
  • Ei - Aufgrund seiner Form wurde die Konstruktion auch so bzw. Birne genannt. Sie bestand aus zwei Teilen, die fest aneinander befestigt waren. Um die Dichtung der beiden Teile zu verbessern, gab es eine Filzschicht zwischen ihnen.

Querschnitt

  • Körper - Er war aus zwei gebogenen Eisenplatten zusammengesetzt.
  • Antrieb durch Raketenprinzip - Einige Quellen berichten von einem, andere von zwei solchen, den Torpedo antreibenden Elementen.
  • stabilisierende Flügel - Die Ruderschaufeln hielten den Torpedo gerade. Dieser behielt beim Gleiten auf dem Wasser seine Richtung bei und traf das Zielobjekt.
  • Sprengladung - Das Innere des Torpedos füllte man mit einer Mischung aus Schießpulver, Metallstücken und anderen Sprengstoffen.

Animation

Narration

Die mittelalterliche arabische Wissenschaft hat durch viele großartige Erfindungen stark zur Bereicherung der Weltkultur beigetragen. Über viele Erfindungen wissen wir aufgrund spärlicher und teilweise widersprüchlicher Quellen nur wenig. Zu diesen Erfindungen zählt der Torpedo Hassan al-Rammahs, einem Erfinder aus dem 13. Jahrhundert.
In seinem Werk „Kavallerie und geniale Kriegsinstrumente“ schrieb er bereits über Schießpulver und Raketen. Wenn man den sich mit diesem Thema befassenden Quellen glauben kann, war er der erste der Geschichte, der einen funktionierenden Torpedo entwickelte. Die arabische Flotte beherrschte seit dem 7. Jahrhundert das Mittelmeer, doch im 13. Jahrhundert musste sie sich mit ernst zu nehmenden Rivalen herumschlagen. Seine Erfindung war mit Sicherheit gern gesehen, um die kostspieligen Zündschiffe zu ersetzen.

Der Körper des Torpedos bestand aus zwei gebogenen Eisenplatten. Diese wurden fest miteinander verbunden. Beim Zusammensetzen wurden Filzschichten eingefügt, die der besseren Abdichtung dienten. Im Inneren des eiförmigen Objekts befand sich eine Ladung aus Schießpulver und anderen Sprengstoffen. Für den Antrieb des Torpedos waren nach einigen Quellen eine, anderen zufolge zwei Raketen zuständig. Damit der Torpedo stabil gleiten konnte, wurden auf zwei Stangen zwei Flügel angebracht. Am Kopf des Torpedos wurde eine lanzenartige Spitze angebracht.

Beim Start des Torpedos wurden die Raketen gezündet und dieser in Richtung des feindlichen Schiffes aufs Wasser gesetzt. Die durch Raketen angetriebene Konstruktion bewegte sich wahrscheinlich auf dem Wasser gleitend in Richtung seines Opfers. Die stabilisierenden Flügel hielten den Torpedo dabei auf Kurs. Beim Einschlagen in das feindliche Schiff riss die am Kopf des Torpedos befindliche Spitze ein Loch in dessen Seite, in dem schließlich die ganze Konstruktion explodierte. Das in Flammen aufgehende Schiff war bald vernichtet.

Verwandte Extras

Die Festung von Nizwa (Oman, 17. Jahrhundert)

Die größte Festung der arabischen Halbinsel besaß ein findiges Verteidigungssystem.

Mittelalterlicher arabischer Flugapparat (Abbas Ibn Firnas, 9. Jahrhundert)

Die Konstruktion von Abbas Ibn Firnas war für den Gleitflug geeignet.

Traditionelles arabisches Segelschiff (Sambuke)

Das arabische Segelschiff dient vorwiegend zum Warentransport und ist im Persischen Golf typisch.

Arabischer Kalif (7. Jahrhundert)

Die als Mohammeds Nachfolger angesehenen Kalifen waren die geistlichen Führer des Islams.

Arabischer Krieger (6. Jahrhundert)

Im Mittelalter waren die wichtigsten Waffen der arabischen Krieger der Bogen und das Schwert.

Syrisches Wasserrad (Hama, 13. Jahrhundert)

Die mittelalterlichen syrischen Wasserräder beförderten das Wasser auch in weit entfernte Gebiete.

Das SM U-35 Unterseeboot (Deutschland, 1912)

Tauchboote errangen bereits im Ersten Weltkrieg eine wichtige Rolle im Seekrieg.

Das U-Boot

U-Boote tauchen durch die Veränderung der Durchschnittsdichte des Rumpfes auf und ab.

Die USS Ohio (USA, 1979)

Der Atomantrieb wurde Mitte des 20. Jahrhunderts als erstes von der US Navy auf U-Booten eingesetzt.

Im Atelier von Leonardo da Vinci (Florenz, 16. Jahrhundert)

Besuche die Werkstatt des Universalgelehrten mit seinen bedeutendsten Schöpfungen.

Added to your cart.