Der Sakerfalke

Der Sakerfalke

Der Sakerfalke ist ein in Osteuropa und Zentralasien verbreiteter großer Greifvogel.

Biologie

Schlagwörter

Falke, Hakenschnabel, Greifffuß, Kralle, Falkenzahn, Nesthocker, turul, Tier, Wirbeltiere, Vogel, Raubtier, Biologie

Verwandte Extras

3D-Modelle

Sakerfalke

Sturzflug

Körperbau

  • Flügelspanne: 100 – 120 cm
  • Körpergewicht: 700 – 1300 g
  • Greiffuß - Der für Greifvögel typische, kräftige Fuß mit Krallen an den Zehen dient dem Ergreifen der Beute.
  • Hakenschnabel - Der für Greifvögel typische, spitze Schnabel dient dem Zerkleinern der Beute.
  • Schwanzfedern - Sie dienen der Steuerung beim Fliegen und werden daher auch Steuerfedern genannt.
  • Schwungfedern - Sie sind beim Fliegen wichtig, sie vergrößern die Flügelfläche.

Greiffuß

  • Kralle - Sie dienen dem Ergreifen der Beute.

Hakenschnabel

  • Falkenzahn - Er befindet sich am spitzen, nach unten gebogenen Oberschnabel, der dem Zerkleinern der Beute dient.

Verwandte Extras

Die Rohrweihe

Rohrweihen sind weltweit verbreitete Raubvögel.

Die Federarten

In der Animation werden die wichtigsten Federarten sowie ihre Feinstruktur dargestellt.

Die Stockente

Am Beispiel der Stockente wird der anatomische Aufbau der Vögel vorgestellt.

Der Eisvogel

Die schillernden Farben des Eisvogels dienen der Tarnung bei der Jagd.

Der Kaiserpinguin

Kaiserpinguine leben im Polargebiet, können schwimmen und haben sich der Kälte angepasst.

Die Amsel

Am Beispiel der Amsel zeigt die Animation den Aufbau des Vogeleis und des Vogelknochens.

Die Dohle

Dohlengruppen kommen häufig in Städten vor. Konrad Lorenz untersuchte ihr soziales Verhalten.

Die Küstenseeschwalbe

Die Küstenseeschwalbe ist der Zugvogel mit der längsten Zugstrecke aller Vögel.

Der Archaeopteryx

Er hat sowohl Vogel- als auch Reptilienmerkmale und wird als Urahn der Vögel betrachtet.

Die Gebisstypen der Säugetiere

Das Gebiss spiegelt die für die jeweilige Art charakteristischen Ernährungsgewohnheiten wider.

Added to your cart.